Der Würfelbecher

Das Geheimnis ist in diesem Leben, die Wirklichkeit in dem anderen; wenn ihr mich liebt, wenn ihr mich liebt, will ich euch die Wirklichkeit zeigen.

 

(Max Jacob)

Auslegung

Die Zeit der anderen Auslegung wird anbrechen, und es wird kein Wort auf dem anderen bleiben.

 

(Rilke)

 

Wirklichkeit

In einem Gedicht, das mir gelingt, ist viel mehr Wirklichkeit als in jeder Beziehung oder Zuneigung, die ich fühle.

 

(Rilke)

Die Regeln der Kunst

Die semantische Unschärfe von Begriffen wie Schriftsteller oder Künstler ist gleichzeitig Ergebnis und Voraussetzung der Kämpfe um die Durchsetzung einer Definition. Insofern bilden sie selbst einen Bestandteil der zu interpretierenden Wirklichkeit. Auf dem Papier in mehr oder weniger willkürlicher Weise Fragen zu entscheiden, die es in der Wirklichkeit nicht sind – etwa die, ob dieser oder jener Anwärter  auf die Bezeichnung Schriftsteller (usw.) zur Population der Schriftsteller gehört -, heißt vergessen, daß das Feld der Kulturproduktion Schauplatz von Kämpfen ist, die über die Durchsetzung der gültigen Definition des Schriftstellers auf die Begrenzung der Population derer zielen, die berechtigt sind, am Kampf um die Definition teilzunehmen.

 

(Pierre Bourdieu)