One mean guitar

I’m traveling light
It’s au revoir
My once so bright
My fallen star

 

I’m running late
They’ll close the bar
I used to play
One mean guitar

 

I guess I’m just
Somebody who
Has given up
On the me and you
I’m not alone
I’ve met a few
Traveling light like
We used to do

 

Goodnight goodnight
My fallen star
I guess you’re right
You always are

 

I know you’re right
About the blues
You live some life
You’d never choose

 

I’m just a fool
A dreamer who
Forgot to dream
Of the me and you
I am not alone
I’ve met a few
Traveling light like
We used to do

 

Traveling light
It’s au revoir
My once so bright
My fallen star

 

I’m running late
They’ll close the bar
I used to play
One mean guitar

 

I guess I’m just
Somebody who
Has given up
On the me and you
I’m not alone
I’ve met a few
Traveling light like
We used to do

 

But if the road
Leads back to you
Must I forget
The things I knew
When I was friends
With one or two
Traveling light like
We used to do
I’m traveling light

 

(Leonard Cohen)

prachten

Überfließende Himmel verschwendeter Sterne

prachten über der Kümmernis. Statt in die Kissen,

weine hinauf.

 

(Rilke)

Das Testament

Die Anziehung, die seine ernste, aber doch nicht völlig geleistete Einsamkeit gelegentlich auf allerhand Menschen wider seinen Willen (vielleicht durch eine ihn fortwährend dementierende Sehnsucht) ausübte, trug ihm auch hier merkwürdige Verhältnisse ein, in denen er freilich so sehr zum Gebenden und Mittheilenden werden mußte, daß ein Ansammeln jener innerlichen Vorräthe, das endlich zu einer Spannung im eigenen Wesen führt, von Monat zu Monat vereitelt wurde.

 

(Rilke)

Bei mir

Bei mir, der ich seit Jahren keinen beherbergt habe, steht ein großer Baum, als ob ein Kind unsichtbar da wäre oder ich eines Kindes Freude leisten sollte.

 

(Rilke)