Die Zeit der anderen Auslegung wird anbrechen, und es wird kein Wort auf dem anderen bleiben.

 

(Rilke)